Aktuelles zum Breitbandausbau

Laut Auskunft der Kreisverwaltung Altenkirchen sollen die Breitbandausbauten in Ersfeld bis Ende Oktober 2018 abgeschlossen sein. Die Datenübertragungsrate für den Datentransfer aus dem Internet zum eigenen Rechner (Download-Zeit) soll für jeden angeschlossenen Haushalt mindestens 30 Mbit/s (30 Megabit pro Sekunde) betragen. Höhere Geschwindigkeiten ergeben sich ggf. durch die Nähe eines Anschlusses zum nächstgelegenen Kabelverzweiger (die grauen Telekom-Kästen) und gehen in der aktuellen Ausbaustufe bis maximal 100 Mbit/s.

HINWEIS: die Tatsache, dass zum angegebenen Zeitpunkt unsere Gemeinde mit schnellem Glasfaserkabel ausgestattet sein wird , bedeutet nicht (!), dass das schnelle Internet automatisch in allen Haushalten verfügbar ist. Zuvor müssen diese Leistungspakete bei den Versorgern (Telekom, 1und1 etc.) bestellt werden – wie ein ganz normaler Telefonanschluß!

ABER: Die physikalische Bereitstellung der Infrastruktur, also verlegte Glasfaserkabel, Anschlüsse etc. bedeutet zudem nicht zwangsläufig, dass die Versorger diese Dienste und Leistungen auch schon zum Ende Oktober 2018 anbieten können, da es hier auf deren Seite zu verwaltungsbedingten Zeitverzögerungen kommen kann. Es empfiehlt sich also, öfter mal seinen Provider zu kontaktieren und nachzufragen, wann denn nun die gewünschte Anschlußart bei ihnen bestellt werden kann.

Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Breitbandausbau im Kreis Altenkirchen.